Kontakt: info@ThMSB.de

Wir befinden uns im Wartemodus. Sehen jedoch schwarz.

Nützlich

Jenseits

Neuester Gag aus unserem Deutsch-Leistungskurs

Antrag auf Verordnung einer Zwangsjacke

Demnächst hier zu lesen:

Das gesamte Possenspiel (ca. 80 Seiten) für euch zum Downloaden.

Auf dieser Seite werden keine Informationen des ThMSB mehr veröffentlicht. Dies aus folgendem Grund: Ende letzten Jahres sollten diverse Internetauftritte an den Präsidenten Roland Geiling übergeben werden, leider hatte er keine Zeit oder keine Lust über den Winter für den Verein tätig zu sein. Erst im März diesen Jahres meldete er sich über einen Anwalt in unserem deutschen Büro. Seither führt er sinnlose und für den Verein kostenintensive Gerichtsverfahren, hierbei versäumt er zwischendurch auch mal ein Urteil zu lesen oder sich vorlesen zu lassen. Die Story kann also noch andauern. Wir denken jedoch, die Milglieder des Vereins sollten hierüber Kenntnis haben. Diese Seite dient künftig der allgemeinen Unterhaltung und dem Erfahrungsaustausch der am Motorsport und dessen Entwicklung interessierten Personen. Wir hoffen weiterhin auf Besserung und bitten die Aktiven den auch für uns unerwünschten Zustand zu entschuldigen. Sport frei.

Wie uns inzwischen bekannt wurde fand auf Druck des Präsidiums vor einigen Tagen eine Zusammenkunft statt. Dort erschien der neu gewählte Präsident Marcus Malsch mit einem von Regieseur Geiling erstellten Drehbuch, welches er zu Hause vor dem Spiegel 1a einstudiert hatte und verkündete die Geilingschen-Thesen ohne diese vorher selbst geprüft oder näher darüber nachgedacht zu haben. Wer also glaubte, in diesem Verein eine Änderung herbei geführt zu haben, der geht fehl in seiner Annahme. So enttäuschend wie es für den Jenigen auch sein mag.

Auch der nach seinem versuchten Betrug an Kindern und Jugendlichen Sportlern erst des Amtes enthobene, dann zurückgetretene und sein Amt ruhen lassender, nicht zur Verfügung stehender Heiko Junge tauchte aus der Versenkung als Verstärkung auf. Es wurden Stimmen laut nach ADAC-Manier............

Wenige waren sich einig: "durch Geilings Machenschaften im letzen Jahr haben wir einen Rückschritt um mindestens 5 Jahre gemacht". Vom finanziellen Schaden ganz abgesehen.